10.02.2015

Ein überraschender Bombenfund hat die Innenstadt von Wiesbaden am Dienstag Abend zeitweise in eine Geisterstadt verwandelt und führte zu großer Betriebsamkeit bei den Hilfsorganisation der Landeshauptstadt. Die Einsatzkräfte des DRK waren dabei mit großem Aufgebot im Einsatz.

Um 16.14 Uhr wurden die Helferinnen und Helfer durch Funkmeldeempfänger und SMS alarmiert. Um 17.04 Uhr rückten der Sanitäts- und der Betreuungszug des DRK Wiesbaden geschlossen zum Einsatz aus. Im geschlossenen Verband erreichten die Helfer kurz darauf den Platz der Deutschen Einheit, um in der dortigen Sporthalle eine Unterkunft für Betroffene der Evakuierung einzurichten. Die Transportkomponente des Sanitätszuges wurde zum Hauptbahnhof Wiesbaden verlegt und stellte dort zusammen mit den Kollegen des Johanniter Hilfsdienstes die Einsatzbereitschaft her. Zeitweise waren bis zu 15 RTW, KTW und KTW-B im Bereitstellungsraum und warteten auf ihren Einsatz.

Glücklicherweise verlief die Entschärfung der Fliegerbombe, die bei Bauarbeiten an der Rhein-Main-Halle gefunden wurde, sehr erfolgreich. Deshalb konnte schon gegen 20.30 Uhr Entwarnung gegeben werden. Gegen 21 Uhr konnten die betreuten Bewohner wieder aus der Unterkunft entlassen und mit ESWE-Bussen zurück zu ihren Wohnungen gebracht werden. Die Helfer der eingesetzten Züge konnten daraufhin die Unterkunft auflösen und das Material zurück auf die Fahrzeuge verlasten. Gegen 22.30 Uhr endete der Einsatz der Helfer in Flachstraße mit einer gemeinsamen Stärkung mit reichlich Pizza und einer kurzen Nachbesprechung des erfolgreichen Einsatzes.

Die Schnelligkeit, Mannschaftsstärke und Professionalität des DRK Wiesbaden wurde bei allen Beobachtern der Stadt Wiesbaden deutlich gelobt und hat gezeigt, dass wir weiterhin ein verlässlicher Partner für Wiesbaden sind und im Rahmen des Katastrohenschutzes eine tragende Säule darstellen. Und das alles auf überwiegend ehrenamtlichen Schultern.

Mitglieder, Material und Fahrzeuge der OV Innenstadt waren dabei im Einsatz.

Mehr Infos zum Bombenfund

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Wiesbaden-Innenstadt

Flachstraße 6
65197 Wiesbaden

Tel.: +49 (0) 611-4687-360
Fax: +49 (0) 611-4687-361

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!